#76 BDSM Meditation: Loslassen

Meine erste BDSM-Meditation.

Ich predige ja immer, dass man ab und zu etwas neues ausprobieren soll.

Und genau deshalb nehme ich euch heute auf alternative Weise mit in eine Session.

Egal welches Geschlecht – lehn dich zurück, schließe die Augen und lass los. Denn genau darum geht es jetzt:

Ihr wollt mehr über die Person erfahren, die hinter Nika steht und wollt wissen, was sie sonst alles noch macht?
Hier geht es zu meiner Seite: www.anika-tiegs.de

Wie fühlt es sich an in einem richtigen Domina Studio zu sein? Auch für mich war es ein riesengroßer Schritt zum ersten Mal den Schritt zu tun. Manche Dinge kommen unverhofft und plötzlich steht man vor der Entscheidung: Trau ich mich mal was neues? Schaffe ich es, meine Komfortzone zu verlassen? Oder bleibe ich lieber in meinem sicheren Nest? Eins kann ich dir sagen: Wähl a)!

Wie war der erste Besuch in einem Domina-Studio für mich?

Spannend, ereignisreich und voller Wow-Momente. Aber auch mit Grenzen. Denn sie haben mir gezeigt, wo meine Reise hingehen wird und wo ich eine Abzweigung nehmen werde.

Hier geht es zum Artikel.

Ich kann es nicht oft genug sagen: einfach mal machen – es kann dich nur weiterbringen!

Ein paar Schlagwörter

Warum macht sie das?

  • aktuell: BDSM greifbarer machen
  • Ermutigen auch einen Blick über euren Tellerrand zu wagen

Wie macht sie das?

  • Ausbruch - neue/alternative Wege gehen
  • Motivation und Inspiration durch Menschen, Momente und nimmersatte Neugierde

Womit macht sie das?

  • Mit Geschichten aus dem wahren Leben.
  • Mit eigener Erfahrung, die sie euch zu Nutze macht.
  • Mit knallharter Wahrheit und derzeit jeder Menge Fakten über die schwarz-bunte Welt der BDSM Szene